*
Startseite-Block-01
blockHeaderEditIcon

Herzlich Willkommen bei Hörgeräte Petersen in Plau am See.

Wir sind Ihr Spezialist für Hörgeräte, Hörakustik und pädagogische Hörakustik. Sie können bei uns einen kostenlosen Hörtest machen. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin unter: 038735/49 88 2

Das Ohr

Die Wahrnehmung von akustischen Signalen wird wesentlich davon mitbestimmt, wie Schallschwingungen auf ihrem Weg vom Außenohr über das Mittelohr hin zu den Nervenzellen des Innenohrs jeweils umgeformt und verarbeitet werden. Das menschliche Gehör kann akustische Ereignisse nur innerhalb eines bestimmten Frequenz- und Schalldruckpegelbereichs wahrnehmen. Zwischen der Hörschwelle und der Schmerzschwelle liegt die Hörfläche. Die Empfindlichkeit des Ohrs ist ebenso wie seine Lärmtoleranz außerordentlich.

Ohr rechts
blockHeaderEditIcon
Die Schallwellen werden durch den Gehörgang zum Trommelfell geleitet. Hinter dem Trommelfell befindet sich das Mittelohr mit seinen drei Gehörknöchelchen Hammer, Amboss und Steigbügel. Dort werden die Schallwellen in mechanische Energie umgewandelt, verstärkt und an das Innenohr weitergeleitet. In der mit Flüssigkeit gefüllten Schnecke des Innenohres befinden sich die sogenannten Haarsinneszellen, die in Schwingungen versetzt werden und die so entstehenden Reize an das Gehirn weiterleiten. Erst hier erfolgt das eigentliche Verstehen.
 

Entstehung von Hörschäden:

Ein Hörschaden durch Lärm entsteht im Innenohr durch Schädigung der Haarsinneszellen. Die Schwingungen bei zu hohen Lautstärken sind so energiereich, dass die Haarsinneszellen regelrecht abknicken und ihre Fähigkeit verlieren, die Schwingungen als Nervenreize weiterzuleiten. Zerstörte Haarsinneszellen regenerieren sich nicht mehr, die so entstandenen Hörschäden bleiben irreparabel. Wenn das Hörvermögen einmal verlorengegangen ist, lässt es sich nicht mehr zurückgewinnen. Vorboten oder Anzeichen eines Hörverlustes sind Pfeifen in den Ohren (Tinnitus) oder die fehlende Fähigkeit, Töne mit höheren Frequenzen, wie etwa Musik, richtig wahrzunehmen. Oder es strengt an, Gespräche in geräuschvoller Umgebung zu verstehen (Partyeffekt).

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail